Ruderjugend Sachsen-Anhalt





 Home 
 Termine 
 News 
 Bestenliste 
 Vereinsvertreter 
 Teamer 
 Sportler + Talente 
 Street Rowing 
 offene K+J-Arbeit 
 Ausbildung 
 Förderer 
 Links 
 Kontakt 
 Gästebuch 




B e r i c h t e

Ruderjugend Sachsen-Anhalt: Bundeswettbewerb 2013 - auf geht´s!

"So etwas gab es noch nie in der Vorbereitung des Bundeswettbewerbs", so der Landesjugendleiter Klaus Schindler. "Erst lassen Schnee und Eis die ersten Trainingseinheiten auf dem Wasser nicht zu, selbst das Ostertrainingslager musste abgesagt werden, dann hat die Flut die meisten Vereine in Sachsen-Anhalt in ihren "Klauen" und stellt die Rettung der Bootshäuser an erste Stelle."

Die Landesmeisterschaft muss abgesagt werden.

Damit fällt die Qualifikation für den BW sprichwörtlich ins Wasser. Was nun? Der Vorstand der Ruderjugend setzte sich mit den verantwortlichen Trainern zusammen und diskutierte die Situation. Da der Kreis der rudernden Kinder und Jugendlichen in Sachsen Anhalt überschaubar ist - wurde Die Mannschaft am "Runden Tisch", so würde man in der Politik sagen, nominiert. Nur im Einer der 14-jährigen Jungen muss ein Entscheidungsrennen die Teilnehmer festlegen.

Am 22.06., 10.00 Uhr in Zschornewitz fahren vier bärenstarke Jungs die beiden Plätze im Einer der 14 Jährigen in der Mannschaft aus. Am 22.06., 10.30 Uhr, steht die Mannschaft für den 45. BW fest!

98 Sportler, Betreuer und Teamer insgesamt 127 "Ruderrecken" werden Sachsen-Anhalt in Hamburg vertreten.

Ein Ziel!

Ziel der Mannschaft ist eine Platzierung unter den besten drei Landesruderjugenden.

14 Vereine sind mit Sportlern/innen vertreten. Erstmals vertreten Ruderer des Halleschen RV die Mannschaft und auch die Naumburger sind wieder mit Sportlern vertreten. "Damit verbreitert sich erfreulicher Weise die Basis der Vereine mit Teilnehmern/innen in der Mannschaft", so der Präsident des Ruderverbandes Sachsen-Anhalt Steffen Planer, "auch wenn wir neun Bootsklassen bei den Mädchen unbesetzt lassen müssen"

Vom 28.06. bis 30.06. trifft sich die Mannschaft zum Vorbereitungswochenende traditionell in Zschornewitz auf der "Gurke" um die letzten Km und "Strecken" gemeinsam zu absolvieren und sich zu einer Mannschaft zu finden. "Mit 98 Sportlern vergrößern wir unsere Mannschaft gegenüber 2012 noch einmal und schicken die größte Mannschaft zum BW, die wir seit 2000 nominiert haben", so der Landesjugendleiter Klaus Schindler.

Teamer weiterhin GOLDwert

Mit unserm Teamer -Programm (Gewinnung von jungen Sportlern/innen für Betreuungsaufgaben) läuft es ebenfalls weiter gut. Sie werden die Mannschaft in Hamburg umfangreich unterstützen und Versorgungs- und Betreuungsaufgaben, vor allem im Zusatzwettbewerb, übernehmen.

20 Trainer und Übungsleiter werden vor Ort sein und Ihre Mannschaften ins Rennen schicken. Natürlich werden in Zschornewitz auch die Riegen für den Zusatzwettbewerb zusammengestellt und die Übungen fleißig trainiert. Aus der Sicht Sachsen-Anhalts bleibt es das Ziel, den Zusatzwettbewerb in einen Athletikwettbewerb mit fünf Stationen zu wandeln und sportliche Übungen in den Vordergrund zu stellen.

Wir sind: EIN TEAM

Auch müssen wir unseren "Schlachtruf" noch kreieren, werden den Stachel unseres Maskottchens noch "schärfen" und dann…
"Hamburg, wir kommen"!


Klaus Schindler
 
~ Ruderjugend Sachsen-Anhalt ~