Ruderjugend Sachsen-Anhalt





 Home 
 Termine 
 News 
 Bestenliste 
 Vereinsvertreter 
 Teamer 
 Sportler + Talente 
 Street Rowing 
 offene K+J-Arbeit 
 Ausbildung 
 Förderer 
 Links 
 Kontakt 
 Gästebuch 




B e r i c h t e

Falk Brämer vom Ruderclub Zschornewitz schon jetzt eine Trainerlegende der Ruderjugend Sachsen-Anhalt

Wer Falk Brämer kennt, dem fällt beim ersten Gedanken an ihn ein: „Aloha hey, wir rudern“, denn genau für solche Späße war und ist Falk bis heute zu haben! Dank ihm gibt es die Tradition des Aloha hey – Liedes und auch Tanzes! Seit 20 Jahren kennt man kein Kind der Ruderjugend Sachsen-Anhalt, das Falk damit nicht begeistern konnte.

Wer ist dieser Falk Brämer? Er gehört mit zu einem der erfolgreichsten Trainer in Sachsen-Anhalt und das nun auch schon seit 32 Jahren. Besonders erwähnenswert ist die gute Nachwuchsarbeit die Falk leistet in Sachsen-Anhalt. Von den 32 Jahren ist er seit 20 Jahren bei der Ruderjugend Sachsen-Anhalt dabei. Seine Wurzeln im Rudern fand er über seine Eltern, die damals in Magdeburg ruderten, aber aus verschiedensten Gründen dann nach Möhlau ( bei Zschornewitz ) zogen und dort den Grundstein für die Ruderei in Zschornewitz legten.

Nach dem er den Rudersport für sich entdeckte, verschlug es ihn aber recht schnell auf die Übungsleiterlaufbahn und nach seinem absolvierten Trainerstudium begann er seine Trainertätigkeit am Zschornewitzer Ruderclub.

Nach so einer langen Zeit als Trainer fragt man sich natürlich was motiviert Falk so lange der „Gurke“ in Zschornewitz treu zu bleiben? Aber hier findet man schnell eine Antwort, wenn man sich mit Falk unterhält, denn durch den Aufbau des Ruderzentrums in Zschornewitz im Jahr 1975 und die ständige Weiterentwicklung des Rudersports, zuletzt die rasante Entwicklung der Ruder-Bundesliga, ist bis heute seine Motivation dem Rudersport treu zu bleiben.

Natürlich kann Falk auch auf eine erfolgreiche Trainerlaufbahn zurückblicken, denn er war der Schmied und Entdecker der erfolgreichen Sportler Patrick Scholz und Marco Spielau (beide wechselten an die Sportschule nach Halle/Saale), die beide 1999 Vizejuniorenweltmeister und 2000 Juniorenweltmeister unter der Flagge des HRV Böllberg/Nelson wurden. Natürlich hat er auch unzählige Erfolge mit seiner Jugendabteilung feiern können bei Landesmeisterschaften und auch bei Bundeswettbewerben. Auch bis heute ist Zschornewitz immer eine feste Größe in der Auswahlmannschaft für den Bundeswettbewerb der Ruderjugend Sachsen-Anhalt.

Neben seiner Trainertätigkeit ist Falk Leitungsmitglied im SV “Turbine“ Zschornewitz und dort als Jugendwart tätig und ist im Vorstand der Ruderjugend Sachsen-Anhalt für den Bereich Schülerrudern engagiert.

Wenn sich Falk selber beschreiben soll, dann tut er das mit tolerant, zielstrebig und lustig und genau das ist es auch, was ihn unter anderem auszeichnet. In seiner knappen Freizeit spielt Falk gern Fußball und ist ein großer Fan vom Fußballverein Hansa Rostock. Auch die Bettwäsche von Hansa darf auf keinem Wettkampf oder in keinem Trainingslager fehlen. Für die Zukunft wünscht sich Falk immer gesund, lustig und fidel zu bleiben. Genau das wünscht ihm die Ruderjugend Sachsen-Anhalt auch.

Bericht und Foto Katja Schndler
 
~ Ruderjugend Sachsen-Anhalt ~